Datenschutzerklärung

Dr. Gerlind Staemmler

Datenschutzerklärung für das Architektur- und Sachverständigenbüro von Dipl.-Ing Dr. Gerlind Staemmler, Architektin und Stadtplanerin
1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein großes und sehr wichtiges Anliegen. Nachfolgend möchten wir Sie daher darüber informieren, welche Daten bei uns erhoben und wie diese von uns verarbeitet oder genutzt werden und welche begleitenden Schutzmaßnahmen wir auch in technischer und organisatorischer Hinsicht getroffen haben.

2. Verantwortliche

Verantwortliche nach Art. 4 DSGVO und zugleich Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist:

Frau Dr. Gerlind Staemmler, Jersbeker Weg 38, 22417 Hamburg
Telefon: 040 - 53789150
Fax: 040 - 53789151
E-Mail: Gerlind.Staemmler@t-online.de

3. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Alle personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erheben, werden wir nur zu dem angegebenen Zweck erheben, verarbeiten und nutzen. Folgende personenbezogene Daten werden von Ihnen aufgenommen und gespeichert:

- Namen, falls erforderlich Firma und Funktion
- Adressen
- Telefonnummern, Faxnummern
- E-Mail-Adressen.

Diese Daten werden auf unseren PCs gespeichert, bzw. in Papierform abgelegt.

Dabei beachten wir, dass dies nur im Rahmen der geltenden Rechtsvorschriften bzw. ansonsten nur mit Ihrer Einwilligung geschieht.

Personenbezogene Daten, die nach Ablauf von gesetzlichen oder geschäftsprozess-bezogenen Aufbewahrungsfristen nicht mehr erforderlich sind, werden gelöscht.

Für personenbezogene Daten gilt das Datengeheimnis. Sie werden im persönlichen Umgang vertraulich behandelt und durch angemessene organisatorische und technische Maßnahmen gegen unberechtigten Zugriff, unrechtmäßige Verarbeitung oder Weitergabe, sowie versehentlichen Verlust, Veränderung oder Zerstörung gesichert.

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung haben Sie jederzeit ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggfls. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Sie können gemäß Artikel 21 DSGVO ein den dort genannten Fällen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten erheben. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an die Verantwortliche (s.o.) oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post.

Sie haben das Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Kurt-Schumacher-Allee 4
20097 Hamburg
Telefon: 040 42854 - 4040
Fax: 040 42854 - 4000
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de
Für die informatorische Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben.

4. Datenverwendung zur Auftragserfüllung

Personenbezogene Daten von Ihnen werden zur Begründung, zur Durchführung und zur Beendigung eines Vertrages verarbeitet. Im Vorfeld eines Vertrages - also in der Vertragsanbahnungsphase - ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erstellung von Angeboten, der Vorbereitung von Verträgen oder zur Erfüllung sonstiger auf einen Vertragsabschluss gerichteter Wünsche erlaubt. Sie dürfen während der Vertragsanbahnung unter Verwendung der Daten kontaktiert werden, die sie mitgeteilt haben. Eventuell von Ihnen geäußerte Einschränkungen werden beachtet.

Wenden Sie sich mit einem Informationsanliegen an uns (z.B. Wunsch nach Zusendung von Informationsmaterial), so ist die Datenverarbeitung für die Erfüllung dieses Anliegens zulässig. Die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder wir Ihre explizite Einwilligung dafür erhalten haben.

Jede weitere Verarbeitung personenbezogener Daten zum Beispiel zu Zwecken der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung wird nicht vorgenommen.

5. Sicherheit der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten sind jederzeit gegen unberechtigten Zugriff, unrechtmäßige Verarbeitung oder Weitergabe, sowie gegen Verlust, Verfälschung oder Zerstörung geschützt. Dies gilt unabhängig davon, ob die Datenverarbeitung elektronisch oder in Papierform erfolgt. Die technisch-organisatorischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten werden kontinuierlich an die technischen Entwicklungen und an organisatorische Änderungen angepasst.

Wir stellten durch folgende Maßnahmen sicher, dass ein Datenmissbrauch verhindert und die Daten sicher gespeichert werden:

Einsatz von Virenscanner, regelmäßige Sicherheitsupdates, PCs sind durch Passwörter geschützt, Durchführung regelmäßiger Backups zur Datensicherung.

6. Löschfristen

Wir speichern personenbezogene Daten jeweils nur so lange, bis der Zweck der Datenspeicherung entfällt, so lange keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder Verjährungsfristen von möglicherweise der Rechtsverfolgung dienlichen Daten der Löschung entgegenstehen (in diesem Fall wird die Verarbeitung der Daten nach Art. 18 DSGVO eingeschränkt).